Bau KLaus Logo

(Lichte Weite 62,5 cm)

Schachtrahmen heben

(gut erhaltene und der Belastungs-/Normklasse entsprechende Schachtrahmen sind ursprünglich verbaut)

 

Abgesunkene oder zu tiefliegende Schachtrahmen werden von uns  je nach Beschaffenheit des Unterbaus mittels eines hydraulischen Rahmenhebers angehoben oder ohne Fahrbahnaufbruch sanft herausgezogen (je nach Beschaffenheit der Asphaltdecke, können um den Schachtrahmen minimale Asphaltbeschädigungen entstehen).

 

 

Die Beschaffenheit des Unterbaus ab Schachthals bzw. Konus wird genau geprüft. Lediglich loser und zerstörter Unterbau wird mittels eines elektrischen Schlagwerkzeugs von uns entfernt und mit Ausgleichsringen neu aufgebaut.

    Einbau des vorhandenen Schachtrahmens und ggf. Ausgleichsringen mit hochwertigem Spezialpressmörtel (hochfrühfest, salz- und säurebeständig, schrumpffrei, frost- und tausalzbeständig).

 

Schachtrahmen erneuern

 

Bei gebrochenen Schachtrahmen, alten Belastungs-/Normklassen oder durch störende Dauerbeschallung durch wackelnde Schachtabdeckungen werden diese Problemfälle, herausgehoben und durch neue Abdeckungen ersetzt. Die Prüfung und ggf. Instandsetzung des Unterbaus entspricht dem Verfahren „Schachtrahmen heben“.

Kanalschachtabdeckungen

 

Nach dem Heben oder Erneuern / Asphaltierung

 

Sofern Asphaltbeschädigungen entstanden sind, wird der zur Straßendecke offen liegende Schachtrahmen und ggf. Ausgleichsring/e mit Bitumen-Voranstrich behandelt und mit hochwertiger Vergussmasse bis unterhalb der vorhandenen Asphaltdecke aufgefüllt. Nach dem Auftragen eines Kontaktklebers auf die trockene Vergussmasse, wird die Asphaltdecke wieder hergestellt.

 

asphalterneuerungen

 

 

Querschnitt: Beispiel eines regulierten Schachtrahmens

(heben, erneuern)

 

beispiel schachtrahmen

 

 

 

Schachtrahmen senken

 gesenkte schachtrahmen

Zu hochstehende Kanalabdeckungen stellen eine Gefahr für den gesamten Verkehr da und führen zu kostspieligen Reparaturen an Schneepflügen.

 

Die Lösung:

Sofern Unterbau und Schachtrahmen intakt und der vorgeschriebenen Belastungs-/Normklasse entspricht, wird der Schachtrahmen von innen mit einer Spezialsäge unterhalb des Rahmens zweimal eingeschnitten. Der dabei entstehende Steg wird herausgeschlagen. Mit einer speziellen Mörtelschaufel wird hochwertiger Spezialmörtel in die Fuge gepresst. Anschließend wird der Rahmen auf Niveau, ca.  3 mm unterhalb der Asphaltdecke, gesenkt.

 

schachtrahmen

 

Vorteil:

  •                 Schachtrahmen muss nicht gehoben werden
  •                 keine Asphaltbeschädigungen
  •                 kein Aufstemmen der Fahrbahn
  •                 schnelle Regulierung - kurze Verkehrsbehinderung

 

Selbstnivellierende Schachtabdeckungen

Neue Schachtabdeckung wird in die Asphaltdecke eingewalzt. Diese Abdeckungen „schwimmen“ sozusagen und liegen nicht auf dem Schachtkonus oder Ausgleichsring auf. Der auf dem Schachtdeckel liegende Druck durch den Straßenverkehr wird somit geringfügig auf den Unterbau übertragen.

 

selbstnivellierende schachtabdeckung